Marco Werner gewinnt Global GT Race in Sebring

Unverhofft kommt oft… So könnte man den Sieg von Marco Werner in Sebring sehen. Denn eigentlich ist Werner bei den 12 Stunden Sebring Classic am Start, doch dann kam die Information, dass sich der 3 fache Sebring Sieger von 2003, 2005 und 2007 für das Global GT Race qualifiziert hat.

«Die Einladung haben wir natürlich gerne angenommen» so Marco Werner. Mit dem Aston Martin GT3 startete Werner dann von der Pole Position aus ins Rennen. Werner konnte mit dem ChromeCars Aston Martin einen lupenreinen Start und Ziel Sieg feiern. Pole Position, schnellste Runde und Start und Ziel Sieg. Das war die Ausbeute für die Mannschaft von Britec Motorsports, die den Aston Martin aus dem Jahre 2013 für ChromeCars einsetzt.

«Für uns ein schöner Start in das Wochenende hier Sebring. Es läuft mit dem ChromeCars Aston Martin so, wie wir uns das vorstellen. Das war heute eine kleine Wiedergutmachung für das Daytona Wochenende, wo ja nicht alles so Rund lief. Derzeit sind wir auch meist im Training zu den 12 Stunden Vorne gewesen. Es wäre schön, wenn es so weiter geht. Morgen ist das Quali Race zu den 12 Stunden.» so der glückliche Sieger, Marco Werner.

Menü