Marco Werner besucht das MAC Museum

Oldtimer Freunde und Liebhaber des historischen Motorsports besuchten kürzlich zusammen mit Marco Werner das MAC Museum in Singen. Fasziniert war man vor allem von der Ausstellung der historischen Automobiltechnik verschiedener Jahrzehnte, die auf 4000 Quadratmetern des Museums of Art & Cars zu bewundern sind. Aber auch die ausgestellte Kunst verschiedener Maler und Starfotografen, welche die Präsentation der historischen Automobile unterstreicht, zog die Besucher in ihren Bann. Die moderne Architektur der beiden Museumsgebäude MAC 1 und MAC 2 zählen zu den herausragenden Bauwerken in der Bodenseeregion. Als Gesamtkunstwerk diente die Burg Hohentwiel sowie die hügelige Landschaft rund um den Singener Hausbergs dem Architekten als Muse.

Moderne Lichttechnik schafft es, die Kunst mit atemberaubenden Lichterlebnissen in Einklang zu bringen und für den Besucher zu einem einzigartigen Erlebnis werden zu lassen. Das Stifter- Ehepaar Gabriela Unbehaun-Maier und Hermann Maier hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Geschichte rund um die Mobilität und das Automobil festzuhalten und in Verbindung mit regionalen Künstlern zu bringen. Aber auch Werke von Starkünstlern, wie Andy Warhol, Jeff Koons oder Roy Lichtenstein waren bereits in den halbjährlich wechselnden Ausstellungen im MAC zu bewundern.

“Die ausgestellten Autos hier sind ein Traum” so Marco Werner bei seinem Besuch, “Es fängt eigentlich fast bei der Stunde Null der Automobilgeschichte an und geht bis in die Neuzeit und in die Elektromobilität und Zukunft der Mobilität. Besonders toll fand ich auch die Sonderausstellung der Schweizer Monteverdi Fahrzeuge sowie der Bizzarrini Autos… einfach mega schön. Somit lohnt sich derzeit gerade ein Besuch für die Schweizer Automobilfans” so der dreifache Le Mans Sieger.

Adresse
Parkstraße 1
D-78224 Singen am Hohentwiel

Menü